Alle Veranstaltungen unter Vorbehalt, aktuelle Informationen finden Sie immer hier.

Programm Heine Haus Hamburg e. V.

Das Programm

Unter dem Motto „Kultur im Kleinod” finden normalerweise im Gartensaal des Heine Hauses regelmäßig Lesungen und Vorträge statt.
Mittwochssoiréen beginnen jeweils um 19.00 Uhr,
Sonntagsmatinéen beginnen jeweils um 11.30 Uhr.

Zur Zeit ist eine Vorhersage zu den Austragungsorten der Vorträge leider immer noch unsicher. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand hier auf der Seite. Einige Veranstaltungen werden womöglich wieder über Zoom angeboten.
Wir bitten Sie, sich für jede Veranstaltung anzumelden:

unter info@heine-haus-hamburg.de

oder telefonisch unter 040-39 19 88 23

Programmänderungen vorbehalten

22. August

11.30 Uhr

Villa im Heine-Park



Sonntagsmatinée
Karosh Taha

Heine-Haus Sommerstipendiatin 2021

liest aus ihrem Roman Im Bauch der Königin

1. September

19 Uhr

Altonaer Museum


Mittwochssoirée

Hanno Scherf

Der Keim des Antisemitismus.
Das Blutwunder von Bolsena am Beispiel von Bad Wilsnack

Vortrag mit Bildern

10. Oktober

11.30 Uhr

Altonaer Museum

Sonntagsmatinée
Hans Pleschinski


liest aus seinem Roman Am Götterbaum

17. Oktober

11.30 Uhr

Alfred Schnittke Akademie

Sonntagsmatinée
Beatrix Borchard

Ein Musiker-Briefwechsel mit Sprengstoff. Pauline Viardot-Garcia und Julius Rietz (1858-1874)


21. - 22.
Oktober

Werner-Otto-Saal der Hamburger Kunsthalle

weitere Details folgen

Tagung:

Denkmalbewegt. Hamburgs Erinnerungsvermögen. Salomon und Heinrich Heine in Hamburg


Eine Tagung des Heine-Hauses Hamburg in Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle

Die Tagung findet statt im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungsreihe „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ (#2021JLID).
Weitere Information dazu unter: https://2021jlid.de/

7. November

11.30 Uhr

Die Veranstaltung findet über Zoom statt


Zugang:


Sonntagsmatinée

Dana von Suffrin

liest aus ihrem Roman Otto

das Projekt wurde gefördert im Rahmen von NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

https://us02web.zoom.us/j/84875171879?pwd=WVlXRUxIN3JORDR4eDNFU1BNenVBUT09

24. November

19 Uhr

Heine-Haus


Mittwochssoirée

Hans Jürgen Benedict

"Mit dem letzten Juden verschwindet auch das Christentum aus Deutschland". Der stille Widerstand der Elisabeth Schmitz in der Nazi-Zeit

Heine-Haus e. V.
Elbchaussee 31
22765 Hamburg
Fon     040-39 19 88 23
Mail    info@heine-haus-hamburg.de

Impressum

Datenschutz